Starbaits : Zurück zur startseite

 

Pro Maple – Catch the Unknown

News vom 24 Apr 2017 von Sebastian SCHMIDT.

Um jedes Gewässer ranken sich Geschichten von unbekannten und unfangbaren Fischen. Manche dieser Fische sind Fantasiegebilde, andere gibt es hingegen wirklich. Sebastian Schmidt setzte auf den neuen Pro Maple Boilie und konnte ein paar von diesen heimlichen Fischen auf die Matte legen. 
 
Man sagt ja, dass sich ein gewisser Anteil der Fische in einem Gewässer niemals fangen lässt. Auch wissenschaftliche Studien deuten darauf hin. Von fast der Hälfte der Fische ist da die Rede. Ich vermag nicht genau zu sagen, ob das wirklich stimmt, allerdings sind es ja gerade diese unbekannten Fische, die den besonderen Reiz ausmachen. Insofern rede ich mir gern ein, dass sich jeder Fisch über kurz oder lang fangen lässt, sobald ich nur das richtige Rig oder den richtigen Köder gefunden habe. Ein Karpfen der frisst, geht schließlich auch an den Haken! Erst kürzlich bin ich in dieser Auffassung wieder bestärkt worden. Die erste Session des Jahres stand für mich an und ich wollte einen neuen Köder einsetzen, den Pro Maple aus der Probiotic Range. Der Köderwechsel war für mich nicht leicht, da ich letzten Herbst auf den ebenfalls neuen GLMarine wirklich hervorragende Erfolge erzielt hatte.  
 
Bild_1_585.jpg
 
Wie alle Köder der Probiotic Range besitzt der Pro Maple als Basis seines Attraktorkomplexes bekannt wirksame Zutaten wie Hefe, Leberextrakt und Betain. Ergänzt wurde diese Basisformel durch Ahornsirup und Goldensirup. Maplepeas oder Ahornsamen galten in England in den 70ern schließlich als der Partikelköder schlechthin. Insofern war es natürlich längst überfällig, Ahornsirup und -aroma auch in einem Boilie zu verarbeiten. Goldensirup ist so eine Art Honigsirup. Eigentlich ist er auf der Insel sogar noch ein viel größerer Klassiker als Ahorn. Teige mit Honig brachten in den 50er und 60er Jahren unzählige große Karpfen an den Haken. Und auch mich verbindet mit diesem Aroma eine lange Geschichte. So zählten Honigboilies - neben Vanilleboilies – in meiner Anfangszeit als Boilieangler zu meinen erfolgreichsten Ködern überhaupt. Diese beiden Aromen kombiniert, zusammen mit den guten Zutaten des Probiotic Boilies, müssen einfach einen fängigen Köder ergeben. 
 
Bild_2_585.jpg 
 
Dass eigentlich alle Probiotic Boilies gute Frühjahrsköder sind, stand noch auf einem ganz anderen Blatt. Da diese Range eigentlich für den englischen Markt entwickelt wurde und der Engländer seine Köder generell lieber etwas softer fischt, arbeiten diese Köder auch bei kälteren Wassertemperaturen relativ schnell. Aktuell lag die Wassertemperatur im Flachwasser bei etwa 10°C. Das war für die Fische zwar schon ausreichend, erforderte aber trotzdem einen schnell arbeitenden Köder. Insofern war ich mit dem Pro Maple schon mal auf der sicheren Seite. Dass der Köder auch ideal für ein paar verschollene Schätze sein sollte, konnte ich zu dem Zeitpunkt noch nicht ahnen. Nachdem in der ersten Nacht nicht viel passierte, fing ich in der zweiten Nacht einen völlig unbekannten Schuppi und einen Spiegler, der 2011 das letzte Mal gefangen wurde. Ich war völlig baff! 
 
Bild_3_585.jpg
 
Unbekannter Schuppi auf Pro Maple
 
Bild_4_585.jpg
 
Lange nicht gesehen und trotzdem wiedererkannt.
 
Hatte ich mir vor der Session noch Gedanken gemacht, ob es nicht ein wenig langweilig werden könnte, da ich nach sieben Jahren an diesem See den Bestand in und auswendig zu kennen glaubte, fing ich nun einen unbekannten und einen lange vermissten Fisch. Es kribbelte mir nun wieder gewaltig in den Fingern. Wer weiß, was der Pro Maple mir sonst noch bringen würde? Tatsächlich fing ich in der Woche noch einige Fische. Darunter waren auch einige - wenn auch kleinere – Unbekannte. Meine Referenzrute mit Pro Pineapple Pop Ups beködert, brachte mir dabei zwar genauso viele Fische, allerdings allesamt bekannte. Und obwohl das Aprilwetter seinem Ruf alle Ehre machte – es wechselte fast stündlich, von Sonnenschein bis Graupel mit Windstärke sieben war alles dabei -  konnte ich mit meinen Fängen absolut zufrieden sein. Der Pro Maple hatte mich absolut überzeugt. Aktuell überlege ich, welchen Gewässern ich nun weitere Geheimnisse entlocken kann. Sicher gibt es auch woanders noch den einen oder anderen Unbekannten. Ich bin jedenfalls gespannt…
 
Fette Grüße,
Euer Basti